Samstag, 21. Januar 2017

Blumenmädchen

Endlich haben wir uns durchgerungen das ehemalige Kinderzimmer zu renovieren. Es soll ein Kreativ- , Gäste- und Fernsehzimmer werden und ich bin schon gespannt wie es aussehen wird wenn alles fertig ist.....

Zwischen der ganzen Renovierung hab ich mir dann gestern einen halben Tag Auszeit genommen und mich mit meiner Malgruppe getroffen. ....das tat so gut, wieder mit allen zusammen zu sein und beim malen zu relaxen. Mit meinem Blumenmädchen bin ich gut vorangekommen und die Blumen werde ich demnächst noch mehr herausarbeiten.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und vielleicht habt ihr auch so schönes Sonnenscheinwetter wie wir hier die letzten Tage.

♥ lichst Martina









Dienstag, 10. Januar 2017

The Walking Dead Torte / Postingflut Nr. 4

Hier nun mein 4. und auch letzter Beitrag von den Nachholpostings... :-)

Der beste Kumpel meiner Tochter ist 30 geworden und da er -The Walking Dead- Fan ist, bat sie mich, eine entsprechende Torte dazu zu entwerfen. Da ich das nicht schaue musste ich mir natürlich erstmal Info einholen was -The Walking Dead- überhaupt ist. Meine Tochter hat mich zusätzlich aufgeklärt darüber......*grusel*

Habe mir dann auch Inspirationen aus dem Netz geholt und bald stand die Vorstellung, wie die Torte aussehen sollte, bzw. was für Deko mit drauf sollte, fest.... :-D Anfangs fand ichs mega gruselig und eklig und dann hats mir richtig Spaß gemacht die Finger zu formen.... :-))))))


Unter dem Fondant verbirgt sich ein Red Velvet Kuchen, sehr passend fand ich ihn wegen der roten Farbe, den ich nachher mit französicher Buttercreme und selbstgemachter Holunderbeerenmarmelade gefüllt habe. Eingestrichen ist er außen mit einer weißen Schokoladen-Zitronen Ganache und dann kommt auch schon der Fondant. Solltet ihr nach einem Rezept für diesen Kuchen Ausschau halten...ich habe die Zuckermenge reduziert weil ich ihn sonst zu süß finde. Es gibt Rezepte da wird die rote Farbe mit rote Beete erzeugt. Da ich aber Bedenken hatte, dass man das evtl.rausschmecken könnte, hab ich mich für rote Lebensmittelfarbe entschieden.

Das Blut war etwas tricky herzustellen. Also die Herstellung war nicht schwierig....Wasser, Stärke und Zucker, aber ich hatte mir ein anderes Verhalten der Masse gewünscht. Ich hätte gerne so eine schöne Blutlache erzeugt aber mit dem selbstgemachten Gel ging das nicht.... Wenn ich wieder so etwas vorhabe werde ich mir das Piping Gel von Wilton zulegen. Da habe ich Youtube Videos gesehen und da war sowas wohl möglich... Man lernt ja dazu. :-D Trotz dieser Widrigkeiten....meine Torte hat mir gefallen, sie ist sehr gut angekommen beim Geburtstagskind und geschmeckt hat sie außerdem. 

Aber jetzt die Bilder..... ;-)

♥ lichst Martina








Das waren seine Geschenke...ein Walking Dead Comic Buch
und die Karte hat meine Tochter gemacht....


Die Karte von Innen...
Ein Tasche befindet sich dort und
darin stecken 2 Karten für ein Konzert.

Die aufgeschnittene Torte... 

So sah die Torte dann innen aus.....
..sehr lecker soll sie gewesen sein.










Kirschblütenzweig / Postingflut Nr. 3

Meine Tochter hat sich einen Kirschblütenzweig, für die Wand über ihrer Couch, gewünscht und ich wollte es zu Weihnachten fertig haben.......aber wie das so ist mit den Weihnachtsvorbereitungen.

Sie wartet geduldig auf die Fertiggstellung, sagte sie. :-D

Als Untergrund habe ich Seiten aus einem alten Buch verwendet und pastellfarben (so wie auf der runden Leinwand) soll es sein....passend zu ihrer Wohnungseinrichtung, und Schmetterlinge sollen auch noch mit drauf......sie liebt Schmetterlinge. Die Leinwand ist ziemlich groß und ich habe mit Acryl gemalt.....

Wenn es hängt gibt es hier noch ein Foto. :-)


♥ lichst Martina









Bine Mauschbär / Postingflut Nr. 2

Habs gestern nicht mehr geschafft, aber hier nun mein 2. Beitrag aus meiner Postingflut. :-D

Dieses süße Schnuffeltier ist schon im November entstanden, hatte es aber vergessen hier zu zeigen. Es war für das Enkelkind meiner Freundin und eiiiigentlich sollte es eine Maus werden. Wie es dann fertig war dachte ich: Ähhh....sieht irgendwie aus wie ein Waschbär und eine Maus, daher nun Mauschbär und passend dazu hab ich sie Bine getauft.... :-)))))

In Arme und Beine gehören, laut Anleitung, Knoten rein. Mit dem Frotteestoff aber nicht möglich, also hab ich es gelassen. Da mir das Ganze aber zu schlabberig war, hab ich den Bauch noch mit waschbarer Füllwatte befüllt. Die Augen und Nase sind aufgestickt bzw. gehäkelt und dann aufgenäht.

♥ lichst Martina





Montag, 9. Januar 2017

DIY Nähmaschine / Postingflut Nr. 1

Ein wunderschönes neues Jahr 2017, allen meinen Lesern, Followern und Blogbesuchern.

Mein erster Post im neuen Jahr startet mit einem zuckersüßen DIY von meiner Tochter. Ich hatte mir zu Weihnachten Geld für eine Overlock gewünscht. Schon lange habe ich mit so einer Maschine geliebäugelt, auch schon ein bisschen gespart dafür, und jetzt hab ich das Geld endlich zusammen und kann mir meinen Wunsch erfüllen. :-D


Mein Mann und meine Tochter wollten mir den Zuschuss aber nicht einfach in einem Umschlag übergeben und so hat meine Tochter sich etwas kreatives einfallen lassen, aber seht selbst....

Eine Nähmaschine aus Karton gebastelt. :-D

Die Geldscheine sind oben zu 2 Hemden geknickt,
und der unter der Nadel ist ein Kleid.

Hier das Kleidchen....

Selbst eine Nadel, aus einem Zahnstocher gemacht, hatte die Nähmaschine.


Verschiedene Sticheinstellungen und flexible Stichgröße,
die man sogar hin und her schieben konnte, waren auch vorhanden.

An- und Ausschalter durften auch nicht fehlen.

Mit Fadenspule sogar.... :-D


Ist das nicht süß und mega kreativ!?! Ich hab mich ja so gefreut über die selbstgebastelte Nähmaschine....da geht mein Künstler- und Mamaherz auf. :-D

Heute kommen noch ein paar Postings von mir, denn ich habe in der Zwischenzeit auch gebacken, genäht und gemalt. ;-)

♥ lichst Martina

Sonntag, 25. Dezember 2016

Allen meinen lieben Lesern und Besuchern wünsche ich eine friedvolle Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr 2017.

♥ lichst Martina




Freitag, 16. Dezember 2016

Weihnachtsstadt

Eines hatte ich ja noch nicht gezeigt....

Ich habe mit meiner Tochter und mit den Kindergartenkindern ein Gemeinschaftsprojekt für Weihnachten gebastelt. Vorarbeit ist von mir und meiner Tochter, weil die Kinder noch zu klein sind um mit Cutter oder Heißklebepistole umzugehen. Bemalt haben dann die kleinen Knöpfe und Nacharbeit haben dann wieder wir geleistet.

Es sind ausgewaschene Kartons (Milch, Saft, Tabs...was man so findet.), vorher mit Gesso grundiert, als Dach hab ich viele Keile meiner Leinwände verarbeiten können. Hab sie als gesammelt weil die meisten nicht nötig waren um die Leinwände zu spannen. Umso mehr freu ich mich jetzt das sie in der Weihnachtsstadt Verwendung gefunden haben... :-) Die Kinder haben dolle gestrahlt als wir die Stadt aufgestellt haben und die Lichter an waren, die so schön auf der Schneedecke gefunkelt haben.... :-)

♥ lichst Martina